MEHR WISSEN. GEZIELTER HANDELN.

Den Gesamtmarkt im Fokus

Im Gegensatz zu den CRM-Analytics, die den eigenen Kunden- oder Interessentenbestand als "abgeschlossenen Raum" betrachten, werden mit Hilfe von Marktanalysen Informationen in den "gesamtem Raum = Markt" übertragen.

Einer der gängigsten und in der Vergangenheit bewährtesten Anwendungsfälle ist das Berechnen mikrogeographischer Scores. Ein weiteres, neues und höchst innovatives Verfahren zur Berechnung feinräumiger, geographischer Marktkennziffern ist die Small Area Statistics bzw. Small Area Estimates.

 

Neukunden beschreiben und Marktpotenziale erkennen

Basierend auf Informationen zu alten und/oder aktuellen Kunden und deren Profile (Produkte, Umsätze, Zeitinfomationen) wird eine Verknüpfung zu allen verfügbar stehenden Drittdatenpools hergestellt und mit Hilfe komplexer statistischer Modelle Produktaffinitäten und Scores auf alle Haushalte in Deutschland übertragen – und damit auf jeden Nichtkunden zur Identifikation des potenziellen Neukundens. Die vielseitige Einsatzfähigkeit mikrogeographischer Scores, sei es für Dialogmarketing und PWS-Kampagnen, Out-Of-Home-Media-Steuerung sowie Standortplanung, oder Vertriebsgebietsplanung, machen die Modelle bereichsübergreifend zu einem wichtigen Baustein in der modernen Unternehmenssteuerung.

 

Regionale Marktkennziffern mit Small Area Methoden (SAM)

Small Area Methoden (SAM), auch Small Area Statistics oder Small Area Estimates genannt, sind statistiche Verfahren zur Berechnung beliebiger z.B. bundesweiter Kennziffer in eine oder mehrere kleinräumigere Ebenen (Subklassen). infas 360 hat es sich zur Aufgabe gemacht, die aus Übersee stammenden und in der Wissenschaft bereits etablierte Modelle, zu adaptieren und stetig weiter zu entwickeln. SAM bildet damit das Fundament zur Neuberechnung des bereits vorhandenen Marktdatenspektrums wie z.B. Kaufkraft, Mitepreise etc. oder aber adhoc die vom Auftraggeber benötigte Marktkennziffer zu regionalisieren, ob über Primär- uns/oder Sekundärmarktforschung.

Veröffentlichung von Frau Dr. Barbara Wawrzyniak "Neue Regeln zur Berechnung regionaler Markt- und Potenzialdaten" mit Small Area Methoden (SAM)