MEHR WISSEN. GEZIELTER HANDELN.

Keine effizienten Multi-Channel-Maßnahmen ohne Wissen und Transparenz je Vertriebskanal

Die Zeiten, in denen Produkte über einen Vertriebskanal abgesetzt wurden, sind längst überholt. Der Distanzhandel wächst jährlich deutlich zweistellig und soll in Deutschland 2014 um weitere 25 Prozent zunehmen. Gleichzeitig bleibt der stationäre Handel konstant stark und tendiert zu emotional bindenden Erlebniswelten.

Auch im B2B-Markt kann die Erreichbarkeit eines Produkts von zentraler Rolle sein. Ist keine Verkaufsstelle in der Nähe, werden bei austauschbaren Gütern einfach verfügbare Wettbewerbsprodukte benutzt. Ein Emotionalisierung von B2B-Produkten ist schwer und kann nur erfolgen, wenn man die Interessen der Endkunden kennt. Erfolgt das Geschäft aber über Absatzmittler, ist der Endverbraucher gar nicht erst bekannt.

infas 360 unterstützt Ihren Vertrieb unter anderem bei folgenden Maßnahmen

  • Door-to-Door-Vertriebssteuerung im B2C und B2B-Markt
  • potenzialbasierte Außendienststeuerung nach Gebieten, im B2B-Markt bis hin zur qualifizierten Lead-Vorgabe
  • optimierte Außendienststeurung per GPS-Tracking und unternehmenspezischer Datenübermittlung
  • absatzbasierte Standortbewertung und -findung für B2B- und B2C-Verkaufsstellen inklusive regionaler Sortiments- und Preisempfehlungen
  • verkaufsförderne standortabhängige Werbemaßnahmen inklusive Response- und Erfolgs-Tracking (etwa durch Messung des regionalen Marktanteils)
  • Unterstützung in der Implementierung der Lead-Generierung über kundenspezifische CD/CI-konforme Webseiten inklusive Traffic-generierender Maßnahmen