MEHR WISSEN. GEZIELTER HANDELN.

DVB-T2 HD kommt im März! Wie aber werden die über 3 Mio. betroffenen Haushalte darauf reagieren? Sprichwörtlich weiter in die die Röhre gucken? Der CASA Monitor "Vernetztes Wohnen 2017" bietet einzigartige Insights zu neuen Kundengruppen. Jetzt mitmachen!

Am 29.03.2017 ist es soweit. In vielen Regionen Deutschlands wird der Empfang von Fernsehprogrammen über DVB-T nicht mehr möglich sein. Die Umstellung auf den neuen Standard DVB-T2 HD erfordert von über 3 Millionen Haushalten in Deutschland die Entscheidung: Umrüsten oder Umsteigen? Denn neben den Kosten für einen neuen Receiver wird auch der Empfang von Privatsendern zukünftig kostenpflichtig sein (69.-€/Jahr).

Für die Anbieter von Kabel- oder IP-basiertem TV-Empfang bietet sich hier die einmalige Chance, neue Kundengruppen zu erschließen. Doch wie sieht der typische „DVB-T-Zuschauer“ aus, und vor allem: Wo finde ich wechselbereite „DVB-T-Zuschauer“?

Diese und weitere spannende Fragen beantwortet der in Kürze zum wiederholten Mal von infas 360 durchgeführte CASA-Monitor „Vernetztes Wohnen“ mit den Themenfeldern Telekommunikation, Energie und Wohnen als Multi-Client-Studie. Hierzu werden wieder 10.000 Haushalte in ganz Deutschland zu ihrem Telekommunikationsverhalten befragt. DVB-T2 HD wird dabei eines der Themen sein.

Vernetztes Wohnen: Frageblöcke thematisch gegliedert.

Durch die Panelbefragung und die einzigartige Verknüpfung der Befragungsdaten mit dem riesigen Datenportfolio der CASA-Datenbank von infas 360 werden dabei nicht nur vollkommen neue Insights zu allen relevanten Kundengruppen generiert, sondern vor allem auch die Regionaliserung der Befragungsergebnisse bis auf feinräumigste Ebene ermöglicht.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme als Client an dem bald startenden CASA-Monitor inklusive eigenem Fragenblock. Hier können Sie sich über die gestellten Fragen in 2016 informieren.

Interessieren Sie sich für eine Teilnahme am CASA Monitor Vernetztes Wohnen? Dann kontaktieren Sie unser Consulting-Team unter consulting(at)infas360.de