MEHR WISSEN. GEZIELTER HANDELN.

Shopping-Center breiten sich in Deutschland weiter aus. Von der kleinen Einkaufspassage bis hin zum riesigen Konsumtempel gibt es große Unterschiede. infas 360 bietet erstmals eine komplett klassifizierte Shopping-Center-Datenbank.

infas 360 hat in einer top-aktuellen Analyse bundesweit alle rund 700 Shopping-Center und Einkaufspassagen, Outlets und Gewerbegebiete detailliert nach Lage, Verkaufsflächen und anmietenden Konsummarken (Trademarks) analysiert und klassifiziert. Im Ergebnis versorgen 15 Mega-Malls, 146 große Shopping-Center, 430 Einkaufszentren und 114 Einkaufspassagen die Konsumbedürfnisse konzentriert auf einem Punkt. Innerstädtisch oder am Stadtrandgebiet.

Die Datenbank ist adressgenau und dient Standort- und Expansionsplanern zur direkten Einordung: In welchen Shopping-Mall-Typen befinden sich meine Shops? In welchen Einlkaufszentren und in welcher Region bin ich noch nicht bzw. sollte ich sein? Welche Bedeutung hat die jeweilige Mall in Ihrem Umfeld und welche Wettbewerber befinden sich am Standort?

infas 360 liefert Filialisten eine überprüfte und belastbare Grundlage für die Planung Ihres Engagements in Einkaufscentern. Dabei sind Abgleiche mit dem bestehenden Filialnetz möglich, so dass beispielsweise Kanibalisierungseffekte vorab kalkuliert werden können. Zudem bietet infas 360 die geografische Verzahnung mit CRM-Daten - ein weiterer Baustein für die optimale Standortplanung.

Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie bitte Dr. Barbara Wawrzyniak, Senior Consultant Customer Analytics (Tel.: 0228/74887-369).