MEHR WISSEN. GEZIELTER HANDELN.

Location Based Research mit Beacon-Technologie als neuer Trend. infas 360 bietet Beratung und Umsetzung aus einer Hand.

„Beacons“ in Verbindung mit Apps eröffnen neue Möglichkeiten für die individuelle Zielgruppenansprache im oder am Point-of-Sale (PoS), aber auch für lokale Frequenzmessungen und Zielgruppenanalysen. infas 360 bietet Beratung und Umsetzung der neuen Location Based-Technologie in einem.

Beacons (= Signalfeuer) sind kleine Sender, die im Raum (z. B. in Shops, in Malls, in Fußgängerzonen, usw.) verteilt werden und als Signalgeber fungieren. Kommt ein Empfänger, z. B. ein Smartphone mit einer installierten App, die den Empfang der Signale interpretieren kann, in die Reichweite eines Senders, kann die eindeutige ID des Senders (UUID genannt) identifiziert und seine Signalstärke gemessen werden. Letzteres dient der Ermittlung der Empfänger-Position im zwei- und dreidimensionalen Raum.

Nach der Identifikation macht die App den Anwender auf bestimmte Geschäfte  oder Waren im direkten Umfeld aufmerksam, die sein Interesse finden könnten oder ganz konkrete Empfehlungen oder Angebote beinhalten. Da die App vom Empfänger bzw. Handy-Nutzer freiwillig und mit entsprechendem Optin installiert wird, können je nach Einsatz und Zweck der Technologie auch weitere Informationen mit der Position des Empfängers in Verbindung gebracht werden. So können etwa Probanden mit Research-Apps ausgestattet und so deren Verhalten und ihre Bewegungen im Raum automatisch getrackt und analysiert werden. Gerade im Inhouse-Tracking z. B. für Shopping-Malls sind Beacons ein ideales Tool, um Frequenzen, Ströme, Aktivitäten und Interessen zu messen und das Angebot immer optimal auszurichten.

Zu weiterführenden Fragen steht Ihnen unser Consultant Sebastian Gensch telefonisch unter 0228-74887-362 oder per eMail s.gensch(at)infas360.de gerne zur Verfügung.

 

alle News im Überblick