MEHR WISSEN. GEZIELTER HANDELN.

Mainz und Bremen als Schlusslicht im Westen, Potsdam und Dresden als Leuchtturm im Osten: Radio-Streaming im Regionalvergleich offenbart Abweichungen unter den Landeshauptstädten.

Wo wird Internetradio genutzt?

Im Rahmen des aktuellen CASA Monitors "Vernetztes Wohnen" haben wir auch nach der Nutzung von Radio-Streamingangeboten gefragt. Aufrgund der hohen Fallzahl von 10.000 Befragten und der Small Area Methodik (SAM), lässt sich das Ergebnis auch regionalisieren und in Karten darstellen, was wiederum zu neuen Erkenntnissen führt, hier auf Ebene der Bundesländer und deren Hauptstädte.

 

Ranking der Landeshauptstädte zum Bundesdurchschnitt:

1. München, + 9,74%

2. Potsdam, +9,3%

3. Dresden, +8,86%

4. Saarbrücken, +6,44%

5. Erfurt, +5,82%

6. Wiesbaden, +4,3%

7. Hannover, +4,18%

8. Kiel, +3,15%

9. Düsseldorf, +2,39%

10. Hamburg, +1,95%

11./12. Stuttgart und Magdeburg, -0,7%

13. Berlin, -0,86%

14. Bremen, -1,49%

15. Mainz, -3,64%

16. Schwerin, -15,41%

 

Möchten Sie weitere Erkenntnisse zum Thema "Vernetztes Wohnen" wie z.B. die Investitionsbereitschaft für Smart Home Security oder regionale Marktanteile von Maxdome auf einer Karte dargestellt bekommen, dann kontaktieren Sie ganz einfach Ihre Ansprechpartnerin Silke Martin, Tel.: 0228/74887-364 bzw. s.martin(at)infas360.de.