MEHR WISSEN. GEZIELTER HANDELN.

Am 14. Juni 2016 findet in Köln die neue VDV-Akademie-Gesprächsreihe zu Smart Data in der ÖV-Marktforschung und Verkehrsprognose statt.

Der digitale Wandel verändert Märkte und Geschäftsmodelle schneller und radikaler als es einigen Etablierten lieb sein kann. Manche leugnen die Anpassungsnotwendigkeit sogar noch und verharren in alten Mustern, während disruptive Newcomer bereits den Markt erobern.

  • Wie stellt sich die Branche des Öffentlichen Verkehrs auf den Digitalen Wandel ein?
  • Schaffen wir die digitale Vernetzung mit unseren Kunden?
  • Welche neuen Erkenntnisse und Methoden resultieren aus „Big Data“ und wie geht das überhaupt?
  • Wie wirkt sich die Digitalisierung auf das Unternehmen, seine Kultur und den Umgang mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus?
  • Wie gehen Unternehmen, die langlaufende Vereinbarungen über Verkehrsleistungen anstreben, aber innovativ und zeitgemäß sein müssen,mit den digitalen Herausforderungen um?
  • Und was machen Marketing-Abteilungen, die Kundendaten zwar als Schatz verstehen, deren betrieblicher Datenschützer aber den Schlüssel zum Schatzkästlein bewacht?

Darüber möchte man mit Ihnen in die Diskussion kommen. Mit wenig Aufwand und ganz locker. Aber mit pointiertem Input und digitalen Experten. In einer neuen Gesprächsreihe „Digitalisierung im ÖPNV“.

Als Impulse dienen vier Kurzvorträge à 10 Minuten, u.a. von Michael Herter, Geschäftsführer der infas 360 GmbH über Smart Data für den ÖPNV. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion mit Plenumsbeteiligung statt.

Das offizielle und ausführliche Programm finden Sie hier