MEHR WISSEN. GEZIELTER HANDELN.

Zensus ohne Grenzen: Mit einer Genauigkeit von zwei Fußballfeldern liegen nun die amtlichen Bevölkerungszahlen vor. infas 360 verknüpft diese Daten mit der metergenauen CASA-Datenbank und generiert so neues Wissen auf amtlicher Basis.

Für Wirtschaft und Wissenschaft ist dies ein Meilenstein. Endlich stehen amtliche Bevölkerungszahlen in höchster räumlicher Auflösung (100x100 Meter) zur Verfügung. Die Daten sind die Basis für unzählige Planungsanalysen wie z.B. Einwohnerentwicklungen, -versorgungsgrade usw.

Mit Hilfe der lagegenauen CASA-Datenbank, die wiederum jedes amtliche Gebäude nach Wohnen und Gewerbe klassifiziert und zahlreiche weitere Haushalts- wie Firmeninformationen beinhaltet, können die Zensusdaten verglichen, verifiziert und weiter präzisiert bzw. geschätzt werden.

"Deutschlandweit war bisher die Gemeinde die kleinste Auswertungseinheit, mit einer Spanne von 11 Einwohnern im rheinland-pfälzischen Dierfeld bis hin zur Hauptstadt Berlin mit 3,3 Millionen Einwohnern", so das Statistische Bundesamt in seiner Pressemeldung.

Diese Karte zeigt am Beispiel des Ortsteils Pech (roter Grenzverlauf) in Wachtberg bei Bonn wie genau die Daten vorliegen - zu erkennen an den 100x100 Meter-Kästchen in blau oder grün gefärbt, abhängig von der Bevölkerungszahl. Jeder Punkt in der Karte entspricht einem lagegenauem Haus aus der CASA-Datenbank.

Für weiterführende Informationen steht Ihnen Frau Dr. Barbara Wawrzyniak telefonisch unter 0228 - 74887 - 369 oder per eMail b.wawrzyniak(at)infas360.de gerne zur Verfügung.