MEHR WISSEN. GEZIELTER HANDELN.

Märkte im Überblick

infas führt über ausgewählte Märkte und Themen Erhebungen durch, die einen umfassenden Überblick über Marktdaten und -strukturen der jeweiligen Branche geben. Ziel ist es, Entscheidern aus Marketing, Vertrieb und Unternehmensführung in einem Branchenreport zentrale Kennzahlen des jeweiligen Marktes an die Hand zu geben, die einen umfassenden Branchenüberblick geben und damit fundierte unternehmerische Entscheidungen ermöglichen - strategisch wie operativ. Dabei steht unter anderem auch die kleinräumige Regionalisierung zentraler Markt- und Strukturdaten im Fokus, denn in vielen Branchen gilt immer noch: „All business is local“.

 

infas-Telekommunikationsmonitor (TKM)

Der infas-Telekommunikationsmonitor ist eine repräsentative bundesweite Multi-Client-Studie zur Erhebung von relevanten Marktdaten und -strukturen im Bereich Telekommunikation. Ziel der Studie ist insbesondere die repräsentative Abbildung der Marktstruktur aller relevanten Bereiche des Informations- und Telekommunikationsmarktes - Festnetz, Mobilfunk, Internet und TV - in einem einzigartigen Rundumblick als Basis für strategische Entscheidungen von unterschiedlichen Marktakteuren. Aufgrund der Anlage als Studienreihe seit 2010 sind umfassende Zeitreihenanalysen im ITK-Markt möglich.

Darüber hinaus ist die kleinräumige Regionalisierung der Ergebnisse, vor allem von Anbieter-Marktanteilen, im Fokus. Auf Basis eines elaborierten Rechenmodells wurden diese in 2014 differenziert für alle Gebiete der Postleitzahlen-2-Ebene für die vier Teilmärkte Festnetz, Internet, TV und Mobilfunk geschätzt.

Die Ergebnisse des Telekommunikationsmonitors 2014 stehen nun ganz aktuell zur Verfügung. Durch die Befragung der in 2012 rekrutierten Panelteilnehmer können über den TKM 2014 vielfältige Längsschnittanalysen durchgeführt und damit Wechselströme im Detail analysiert werden. Die Ergebnisse sind in unterschiedlicher Aufbereitung zu beziehen.

Zum infas-Telekommunikationsmonitor 2014 (Downlaod PDF, 2,1 MB)

 

infas-Branchenmonitor Energiemarkt B2C (EMM)

Der infas-Branchenmonitor Energiemarkt B2C ist eine repräsentative bundesweite Befragung zur Energienutzung in privaten Haushalten in Deutschland. Die Studie liefert ein breites Bild über die wichtigsten  Markt- und Strukturdaten sowie Informationen zu Verhalten und Einstellungen der Kunden.
Die Ergebnisse sind bis auf Gebiete der Postleitzahlen-2-Ebene differenzierbar und können durch weitere Modellierungen auf noch kleinräumigere Gebiete übertragen werden. Die Studie bildet damit zum Beispiel die Marktanteile der deutschen Energieanbieter regional bzw. lokal ab und bildet damit die ideale Grundlage für regional differenzierte Potenzial- und Wettbewerbsanalysen. Der infas-Energiemarktmonitor ist als Multi-Client-Studie konzipiert und wurde erstmals in 2011 aufgesetzt. Der Themenfokus der nächsten Ausgabe liegt auf Ökostrom und erneuerbaren Energien.
Die Themen im Überblick:

  • Marktanteile nach Anbietern und Tarifen/Produkten
  • Zufriedenheit, Empfehlungsverhalten und Wechselbereitschaft
  • Bisheriges Wechselverhalten
  • Einstellungen zu Energiethemen
  • Energieverbrauch und -kosten
  • Rolle von und Mehrzahlungsbereitschaft für Ökostrom
  • Nutzung von Solaranlagen und anderen Energietechniken
  • Anschaffungsabsichten
  • Bekanntheit, Nutzung und Interesse an Smart Metering/Smart Home

Neben den Basisfragen hat jeder Klient die Möglichkeit, eigene unternehmensspezifische Fragen im Fragebogen zu platzieren. Daneben ist eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten zur Individualisierung gegeben, wie beispielsweise Fallzahlaufstockungen, mikrogeografische Datenanreicherungen sowie Potenzialermittlungen auf Hausebene.

Broschüre

Branchenmonitor Energiemarkt B2C

Branchenmonitor Energiemarkt B2C

Jetzt mitmachen: Stellen Sie Ihre Fragen zur Energie!

Download "Branchenmonitor Energiemarkt B2C" (PDF, 4,1 MB)