MEHR WISSEN. GEZIELTER HANDELN.

infas 360 analysiert wetterabhängiges Verhalten und kombiniert z.B. regionale Kundenumsätze mit der Sonnenscheindauer vor Ort.

Die Theorie ist simpel: Scheint die Sonne mehr, wird im Einzelhandel mehr gekauft. Scheint sie weniger, gehen die Umsätze entsprechend zurück. Es liegt demnach weder am Produkt noch am Vertrieb. Der Kunde entscheidet am Ende immer noch selbst - nur eben wetterabhängig.

Erst heute veröffentlichte das Statistische Bundesamt die Nachricht, dass der Einzelhandelsumsatz im Dezember 2017 preisbereinigt um 1,1% niedriger war als im Dezember 2016 (https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2018/01/PD18_032_45212.html). Und siehe da: Der Dezember 2017, z.B. in Nordrhein-Westfalen (NRW) war der sonnenärmste seit 1993.

Der Einzelhandelsumsatz im Dezember 2015 war wiederum deutlich besser als 2016 (+1,1%) und auch als sein Vorjahr 2014 (+1,5%). Und wen wundert es nach o.g. Theorie? 2015 war der sonnigste Dezember seit über 30 Jahren, so die Wettermeldungen von damals! Und das natürlich bundesweit nicht gleichverteilt, sondern regional mit großen Unterschieden. Legt man beide Karten nebeneinander wird dies sofort augenscheinlich. Sticht der Kölner-Raum in NRW 2015 mit 80-100 Sonnenstunden/Monat noch heraus, legte sich im Dezember 2017 über den gesamten Westen ein riesiges Sonnenloch mit max. 25 Stunden/Monat.

Die Sonnenscheindauer der Dezembermonate 2015/17 im direkten Vergleich

 

infas 360 nutzt die Daten des Deutschen Wetterdienstes für Analysen und Auswertungen. Diese liegen bis auf die feinräumige Ebene von 1x1 Kilometer vor. Verfügbar sind Tages-, Wochen- und Monatswerte für 

  • Sonnenscheindauer
  • Bedeckungsgrad
  • Durchschnittstemperatur
  • Globalstrahlung
  • Windrichtung
  • Minimaltemperatur
  • Maximaltemperatur
  • Niederschlag

Diese Daten werden mit den jeweiligen lokalen Absätzen (derselben Zeiträume) verglichen und entsprechende Korrelationen berechnet. Die Ergebnisse sind erstaunlich. 

Möchten Sie Ihre Standortumsätze einmal mit Wetterdaten auswerten lassen, dann kontaktieren Sie unser Consulting-Team unter Consulting(at)infas360.de